Welche ersten Maßnahmen sind bei Eintritt des Todes wichtig?

Bitte bedenken Sie: Sie müssen keine Entscheidungen übereilt treffen. Der bzw. die Verstorbene darf unter Berücksichtigung einiger gesetzlicher Vorgaben bis zu 36 Stunden zu Hause verbleiben.

Wir stehen Ihnen im Trauerfall unter der Telefonnummer 06502 – 39 43 an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr zur Verfügung.

Wir besprechen mit Ihnen in Ruhe alle weiteren Schritte.

Eintritt Sterbefall zu Hause:

Bitte rufen Sie zuerst Ihren Hausarzt/Ihre Hausärztin oder den ärztlichen Notdienst unter 116 117. Diese/r stellt die Todesbescheinigung aus. Gleichzeitig ist Kirsten Bestattungen für Sie da.

Eintritt Sterbefall im Krankenhaus, Senioren- oder Pflegeheim:

Der Arzt/die Ärztin wird über das Pflegepersonal informiert und stellt die Todesbescheinigung aus. Wir stehen Ihnen sofort zuverlässig zur Seite.

Wichtige Dokumente

Einige Unterlagen benötigen wir möglichst zeitnah, andere erst später. Sollten Ihnen Papiere nicht vorliegen, helfen wir gerne, diese zu organisieren. Von dem bzw. der Verstorbenen benötigen wir:

  • Personalausweis (alternativ: Reisepass)
  • Bei Ledigen: Geburtsurkunde
  • Bei Verheirateten: Stammbuch oder Heiratsurkunde
  • Bei Geschiedenen: Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk
  • Bei Verwitweten: Sterbeurkunde des Ehepartners
Weitere relevante Dokumente, falls vorhanden:
  • Rentenbescheid
  • Krankenversichertenkarte
  • Versicherungspolicen
  • Graburkunden
  • Verfügungen/Bestattungsvorsorge
  • Nachweis Gewerkschafts- /Vereinszugehörigkeiten