Vorsorge

Warum soweit denken?

Mit dem Älterwerden wird uns die Endlichkeit unseres eigenen Lebens bewusster. Die moderne Bestattungsvorsorge ist entstanden, weil viele Menschen ihre Angehörigen in einer emotional schwierigen Zeit entlasten möchten – und zwar nicht nur in finanzieller Hinsicht. Der eigene Tod, der Abschied vom Partner oder von nahen Angehörigen tritt oft überraschend ein. Der Staat entzieht sich schon seit einigen Jahren der sozialen Verantwortung: Das Sterbegeld wurde aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen herausgenommen.

Ein Bestattungsvorsorgevertrag stellt sicher, dass alle Wünsche des Verstorbenen hinsichtlich seiner Bestattung genau umgesetzt werden. Dies nimmt großen psychischen Druck von der Familie. Auch Alleinstehende empfinden es als Beruhigung, für alles gesorgt zu haben. Selbst die Grabpflege kann auf diesem Wege abgesichert werden.

Wir besprechen mit Ihnen in Ruhe alle Möglichkeiten und die dadurch entstehenden Kosten. Auch für Menschen mit kleinem Geldbeutel gibt es Wege, liebe- und würdevoll Abschied zu nehmen.

Abgestimmte Absicherung

Jede persönliche und finanzielle Situation ist anders, sodass der Bestattungsvorsorgevertrag genau angepasst werden muss. Das beste Modell kann eine Einmalzahlung sein, eine Versicherung oder ein Ratenzahlungsmodell. Wir beraten Sie zu diesem Thema umfassend und unverbindlich – und selbstverständlich in Ihrem Sinne. Vielleicht möchten Sie manche Entscheidungen Ihrer Familie überlassen, aber trotzdem einen abgesicherten Rahmen schaffen? Wir finden gemeinsam mit Ihnen die beste Lösung.

Unser langjähriger Partner ist das Deutsche Institut für Bestattungskultur (DIB) mit Sitz in Bad Wildungen.

© 2018 Kirsten Bestattungen · Eltzstraße 42 · 54293 Trier-Pfalzel · Tel: (06 51) 68 60 123  | Richtstraße 4 · 54338 Schweich · Tel: (065 02) 39 43
info@kirsten-bestattungen.de  Impressum | Datenschutz